Im März 2019 beginnen die European Qualifiers zur UEFA Europameisterschaft 2020 im Anschluss an die UEFA Nationenliga. Die Nations League hat für den Ablauf der Qualifikation eine wichtige Bedeutung. Durch die nötigen Änderungen des Spielplans wurden die European Qualifiers verkürzt und interessanter gestaltet. Dieses Mal wird zehn statt neun Qualifikationsgruppen geben und die Partien werden zwischen März und November 2019 ausgetragen.

EM 2020 Qualifikation Gruppe A Tabelle

Nr.LandSp.GUVToreTDPkt.
1🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England11005:053
2🇧🇬 Bulgarien10101:1 01
3🇲🇪 Montenegro10101:1 01
4🇽🇰 Kosovo00000:000
5🇨🇿 Tschechien10010:5 -50

In der Qualifikationsgruppe A spielen fünf Mannschaften. Der Gruppensieger sowie der Gruppenzweite qualifizieren sich direkt für die EM Endrunde 2020. Gleich am ersten Spieltag am 22. März 2019 kommt es zum Aufeinandertreffen der zwischen England und Tschechien – Spielort ist das Londoner Wembley Stadion. Die drei weiteren Teams in Gruppe A sind Bulgarien, Montenegro und Kosovo.

EM 2020 Qualifikation Gruppe A Spielplan

DatumUhrzeitTeam1Erg.Team2
22.03.201920:45🇧🇬 Bulgarien1:1 (0:0)🇲🇪 Montenegro
22.03.201920:45🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England5:0 (2:0)🇨🇿 Tschechien
25.03.201920:45🇽🇰 Kosovo-:-🇧🇬 Bulgarien
25.03.201920:45🇲🇪 Montenegro-:-🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
07.06.201920:45🇨🇿 Tschechien-:-🇧🇬 Bulgarien
07.06.201920:45🇲🇪 Montenegro-:-🇽🇰 Kosovo
10.06.201920:45🇧🇬 Bulgarien-:-🇽🇰 Kosovo
10.06.201920:45🇨🇿 Tschechien-:-🇲🇪 Montenegro
07.09.201915:00🇽🇰 Kosovo-:-🇨🇿 Tschechien
07.09.201918:00🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England-:-🇧🇬 Bulgarien
10.09.201920:45🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England-:-🇽🇰 Kosovo
10.09.201920:45🇲🇪 Montenegro-:-🇨🇿 Tschechien
11.10.201920:45🇲🇪 Montenegro-:-🇧🇬 Bulgarien
11.10.201920:45🇨🇿 Tschechien-:-🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
14.10.201920:45🇧🇬 Bulgarien-:-🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
14.10.201920:45🇽🇰 Kosovo-:-🇲🇪 Montenegro
14.11.201920:45🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England-:-🇲🇪 Montenegro
14.11.201920:45🇨🇿 Tschechien-:-🇽🇰 Kosovo
17.11.201918:00🇧🇬 Bulgarien-:-🇨🇿 Tschechien
17.11.201918:00🇽🇰 Kosovo-:-🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England

Favoritenteam in Qualifikationsgruppe A

In der Qualifikationsgruppe A bei den European Qualifiers ist England das Favoritenteam. Die von Gareth Southgate trainierte Mannschaft wurde bei der WM 2018 in Russland überraschend Vierter und gewann die Nations League Gruppe A4 vor Spanien und Kroatien. Als Sieger in der Gruppe ist England für die Finals der Nationenliga im Juni 2019 in Portugal qualifiziert und hat dort die Möglichkeit erster Sieger des neuen Wettbewerbs zu werden.

Englische Fußballnationalmannschaft. (Foto shutterstock)

Ein Star und Schlüsselspieler bei den Three Lions ist der Mittelstürmer Harry Kane. Der 25-Jährige spielt derzeit bei Tottenham Hotspur und ist Kapitän des jungen englischen Teams. Kane und sein Club-Kollege Dele Alli waren Anfang Dezember 2018 die wertvollsten Spieler Englands –  Harry Kanes Marktwert lag bei 150 Millionen Euro und Delle Allis bei 100 Millionen Euro.

Harry Kane, Star der englischen Nationalmannschaft. (Foto shutterstock)

Ein weiterer interessanter Spieler ist Jadon Sancho von Borussia Dortmund. Der 18-jährige Flügelspieler feierte am 16. November 2018 sein Startelfdebüt gegen die USA und legte den Treffer zum 2:0 auf. Diese Partie war auch das Abschiedsspiel von Wayne Rooney, der in der 58. Minute eingewechselt wurde. Bei seinem 120ten und letzten Länderspieleinsatz trug Rooney die Rückennummer 10.

 

Die weiteren Gegner in der EM 2020 Qualifikationsgruppe A

Insgesamt fünf Teams spielen in der Qualifikationsgruppe A zwei Startplätze für die EM 2020 untereinander aus. Die weiteren Gegner in den Gruppenspielen der englischen Mannschaft sind Tschechien, Bulgarien, Montenegro und Kosovo. Die fünf Teams treffen an zehn Spieltagen jeweils zwei Mal aufeinander. Die Spielorte sind die Heimspielstätten der jeweiligen Teams. Jedes Team absolviert vier Gruppenspiele als Heim- und als Gastmannschaft.

Aus der FIFA Weltrangliste lassen sich Rückschlüsse über die Spielstärke der Nationalteams im Vorfeld der EM Qualifikation ziehen. England rangiert in der Weltrangliste vom 29. November 2018 auf dem fünften Platz und liegt damit weit vor den anderen Teams. Denn Tschechien liegt auf Platz 42, Montenegro auf 44, Bulgarien auf 46 und Kosovo auf 131.

Enlische Fußballnationalmannschaft. (Foto shutterstock)

Hinter England ist Tschechien das zweitbeste Team auf der Weltrangliste. Tschechien hat sich seit 1996 jedes Mal für die EM qualifiziert und war bei der Nations League in Liga B Gruppe 1 mit von der Partie, konnte sich in den Gruppenspielen aber nicht durchsetzen. Die bulgarische Mannschaft war in der Nationenliga in Gruppe C3 unterwegs und verpasste dort nur knapp den Aufstieg in Liga B hinter Norwegen. Allerdings wartet Bulgarien seit 2004 auf die Teilnahme an einer Europameisterschaft.

Montenegro und Kosovo sind zwei jüngere Mannschaften im Wettbewerb. Montenegro ist seit 2007 Mitglied der UEFA und scheiterte bei den European Qualifiers 2012 in den Playoffs und 2016 in der Gruppenphase. Bei der Nations League wurde Montenegro in Gruppe C4 Dritter. Für das Team Kosovos ist dies die erste Teilnahme an einer EM Qualifikation. Die Mannschaft war in der Nationenliga allerdings bestens aufgelegt und erreichte als Sieger in der Gruppe D3 den Aufstieg in die Liga C.

 

Wer wird diese EM Qualifikationsgruppe gewinnen?

Die besten Aussichten auf den Gruppensieg in der EM Qualifikationsgruppe A hat England. Wenn England es schafft das erwartete Leistungsniveau abzurufen, können sie als Sieger aus den Gruppenspielen hervorgehen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, dass sich England über die Nations League Playoffs für die Europameisterschaft qualifiziert. Die Playoffs werden im Anschluss an die EM Qualifikation im März 2020 ausgespielt.

Die Mannschaft Kosovos ist durch den Gruppensieg in der Nations League bei den Playoffs ebenfalls spielberechtigt. Bei den Playoffs wird sichergestellt, dass sich Mannschaften aus allen vier Ligen für die Europameisterschaft qualifizieren. Kosovo hat als einer der schwächeren Teilnehmer aus Liga D gute Chancen sich über diesen Weg ein EM Ticket zu sichern. Bulgarien spielte ebenfalls eine gute Runde in der Nations League und hat ebenso wie Montenegro kleine Chancen auf den Gruppensieg, wenn England patzt. Zweitbestes Team hinter England ist das Team Tschechiens, das ebenfalls eine Chance auf den Gruppensieg hat.