Die Nationenliga wird die Qualifikation zur Fußball Europameisterschaft 2020 nicht ersetzen, sie wird sie lediglich ergänzen. Für einige Nationalmannschaften kann es ein Vorteil sein, muß es aber nicht. Für den Fußballfan wird die EM-Qualifikation eher undurchsichtiger. Doch daran muß man sich gewöhnen, die UEFA hat bereits das Prozedere entschieden, dieses soll hier vorgestellt werden. Eines vorab: Die EM 2020 wird etwas ganz besonderes, denn die Austragungsorte liegen nicht in einem oder zwei Ländern, sondern gleich in 12!

Wie funktioniert die EM 2020 Qualifikation?

24 Teilnehmer werden an der Fußball EM 2020 teilnehmen. Da es keinen eindeutigen Gastgeber gibt, müssen sich alle Teams im Rahmen der Gruppenphase qualifizieren. Dazu spielt man wie herkömmlich in 10 Gruppen / Ligen im Rahmen der „European Qualifiers“ – der Gruppenhase der Qualifikation – hier werden also 20 Teilnehmer ermittelt. Die restlichen 4 Teilnehmer werden in Playoff-Spielen der Nationenliga ermittelt. Dabei spielt jede Liga einen Gewinner aus. Diese Spiele werden erst im März 2020 stattfinden. Das ist völlig neu in diesem Wettbewerb.

Wie funktioniert die EM 2020 Qualifikation? (Quelle: UEFA)
Wie funktioniert die EM 2020 Qualifikation? (Quelle: UEFA)





Die Allianz-Arena in München - auch hier wird die Fußball EM 2020 stattfinden.
Die Allianz-Arena in München – auch hier wird die Fußball EM 2020 stattfinden.

 

Die Zusammenfassung zur EM 2020 Qualifikation

• Einen EM-Gastgeber 2020, der sich automatisch qualifiziert gibt es nicht. Denn wie bekannt findet die EM 2020 in 12 versch. Städten bzw. Ländern statt.
• Die Qualifikationsspiele für die UEFA EURO 2020 beginnen im März 2019 und nicht schon im Herbst 2018 wie normalerweise vor einer Europameisterschaft.
20 der 24 Mannschaften werden sich über die herkömmliche EM-Qualifikationsrunde „European Qualifiers“ qualifizieren.
• Diese sieht wie folgt aus: Insgesamt gibt es fünf Gruppen mit fünf Mannschaften und fünf Gruppen mit sechs Mannschaften (zehn Gruppen insgesamt) – 55 Teilnehmerländer werden also um die Tickets zur Endrunde kämpfen.
• Es wird 10 Spieltage geben: in den Monaten März, Juni, September, Oktober und November 2019. Dabei spielt jede Mannschaft zwei Mal gegeneinander, einmal als Heim- und als Auswärtsmannschaft, daraus ergeben sich auch die Austragungsorte.
• Sieger und Zweitplatzierter jeder Gruppe sind automatisch für die UEFA EURO 2020 qualifiziert (Juni 2020).
4 Plätze qualifizieren sich über die neue Nationen-Liga. Diese werden in Play-offs ermittelt, bei denen die 16 Gruppensieger der UEFA Nationen Liga spielen werden.
• Wenn ein Gruppensieger direkt über die European Qualifiers qualifiziert ist, wird der Platz an das nächstbeste Team der Liga gehen. Gegebenenfalls auch entsprechend der Rangfolge der nachfolgenden Liga.
• Die Play-offs werden also nicht wie bisher aus den besten Dritten ermittelt, sondern aus diesen Play-offs. Dabei wird jede Liga ihren eigenen Pfad haben und jeder Pfad führt zu zwei Halbfinals und einem Endspiel (jeweils nur eine Partie). Der Sieger jedes Pfades nimmt an der UEFA EURO 2020 teil.
• Diese Playoffs finden im März 2020 statt.

Termine zur EURO 2020 Qualifikation & der Nationenliga

• Spieltage der Nationenliga: September bis November 2018
• 2. Dezember 2018: Auslosung der Qualifikationsgruppen („European Qualifiers“) für die UEFA EURO 2020
• European Qualifiers Gruppenspiele: März, Juni, September, Oktober und November 2019
• Finalturnier der Nationenliga: Juni 2019
• 22. November 2019: Play-off-Auslosung der European Qualifiers
1. Dezember 2019: Auslosung der Endrunde der UEFA EURO 2020
• Playoffs der Nationenliga: 26. – 31. März 2020
• EM 2020 Endrunde: 12. Juni – 12. Juli 2020

Die Termine zur EM-Qualifikation - Deutschland gegen Italien - ein echter Klassiker für alle Fußballfans.
Die Termine zur EM-Qualifikation – Deutschland gegen Italien – ein echter Klassiker für alle Fußballfans.





Die herkömmliche EM 2020 Qualifikation „European Qualifiers“

Wie bisher spielt man im Rahmen der „European Qualifiers“ in 10 Gruppen um 20 Startplätze. Die jeweiligen Sieger und Zweiten ziehen direkt in die EM-Endrunde ein. Am bisherigen Prozedere ändert sich also nichts. Doch bei den vier verbleibenden Mannschaften, die bisher aus den EM-Playoffs hervorgingen – hier spielten die acht besten Drittplatzierten gegeneinander – wird sich etwas bei der Ermittlung ändern. Hier kommt die Nationenliga ins Spiel.

Welche Auswirkungen hat die Nationenliga auf die EM 2020 Qualifikation?
Aus der Gesamttabelle der UEFA Nations League ergibt sich die Zusammensetzung der Auslosungstöpfe für die nächsten European Qualifiers. Aus den zehn Qualifikationsgruppen (fünf Gruppen mit fünf Mannschaften und fünf Gruppen mit sechs Mannschaften) qualifizieren sich die ersten beiden Teams automatisch, die anderen vier Tickets gehen an die Playoff-Sieger der European Qualifiers, in denen die 16 Gruppensieger der UEFA Nations League mitwirken.

Die 4 Teilnehmerplätze aus der Nationen-Liga

Während sich 20 Teilnehmer über die herkömmliche EM-Qualifikation qualifizieren, werden die 4 verbliebenden über Play-Off Spiele der Nationen Liga im März 2020 qualifizieren. Hierzu wird jede Liga (Also A,B,C,D) einen Sieger küren, der dann zur EM Endrunde fährt. Die Gruppensieger jeder einzelnen Liga (also jeweils 4 Sieger einer Liga) spielen in 2 Halbfinals um den Einzug ins Gruppenfinale, hier geht es dann um die Teilnahme zur EM 2020.
Wenn sich einer der Gruppensieger direkt über die herkömmliche Methode qualifiziert hat (was bei den meisten Gruppen höchstwahrscheinlich ist), rückt die nächste Fußballnationalmannschaft aus der Gruppe auf diesen Play-Off Platz.

Vorteile für kleine Nationen

Für die mittleren und kleineren Nationen bietet die UEFA Nations League eine zusätzliche Chance, sich für die Endrunde einer UEFA EURO zu qualifizieren. Die schwächsten 16 Teams haben nun die Motivation, dass sich auf jeden Fall einer von ihnen einen Startplatz unter den 24 Endrundenteilnehmern einer UEFA EURO sichern wird.

Der EM 2020 Qualifikation Spielplan

Die Auslosung zur Gruppenauslosung der EM 2020 Qualifikation findet am 2. Dezember 2018 statt. Die 55 UEFA-Nationalmannschaften werden insgesamt zehn Gruppen zu fünf oder sechs Teams zugelost. Damit gibt es den EM 2020 Spielplan der Qualifikation erst ab diesem Tag.

März 2019: 1. und 2. Spieltag EM-Qualifikation
Juni 2019: 3. und 4. Spieltag EM-Qualifikation
September 2019: 5. und 6. Spieltag EM-Qualifikation
Oktober 2019: 7. und 8. Spieltag EM-Qualifikation
November 2019: 9. und 10. Spieltag EM-Qualifikation