Bei den UEFA European Qualifiers 2020 sind in der Qualifikationsgruppe E fünf Teams vertreten. Nach der Veränderung der Qualifikation und der Einführung der Nations League gibt es wieder Qualifikationsgruppen mit fünf Teams. Die Gruppenspiele der European Qualifiers wird zwischen März und November 2019 in einem kompakteren Zeitfenster ausgespielt.

EM 2020 Qualifikation Gruppe E Tabelle

Nr.LandSp.GUVToreTDPkt.
1🇸🇰 Slowakei11002:0 23
2🇭🇷 Kroatien11002:113
3🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales00000:0 00
4🇦🇿 Aserbaidschan10011:2-10
5🇭🇺 Ungarn10010:2-20

In der Qualifikationsgruppe E sind Kroatien, Wales, Slowakei, Ungarn und Aserbaidschan mit dabei. Für die fünf Teams geht es bei den insgesamt zwanzig Gruppenspielen darum sich einen der beiden ersten Plätze zu sichern, um zur EM 2020 fahren zu dürfen. Da in der UEFA Nations League 2018/19 keines der Teams Gruppensieger werden konnte, kommt für sie nur eine Qualifikation über die European Qualifiers in Frage – bei den Playoffs sind die Teams nicht spielberechtigt.

EM 2020 Qualifikation Gruppe E Spielplan

DatumUhrzeitTeam1Erg.Team2
21.03.201920:45🇭🇷 Kroatien2:1 (1:1)🇦🇿 Aserbaidschan
21.03.201920:45🇸🇰 Slowakei2:0 (1:0)🇭🇺 Ungarn
24.03.201915:00🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales-:-🇸🇰 Slowakei
24.03.201918:00🇭🇺 Ungarn-:-🇭🇷 Kroatien
08.06.201915:00🇭🇷 Kroatien-:-🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
08.06.201918:00🇦🇿 Aserbaidschan-:-🇭🇺 Ungarn
11.06.201918:00🇦🇿 Aserbaidschan-:-🇸🇰 Slowakei
11.06.201920:45🇭🇺 Ungarn-:-🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
06.09.201920:45🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales-:-🇦🇿 Aserbaidschan
06.09.201920:45🇸🇰 Slowakei-:-🇭🇷 Kroatien
09.09.201918:00🇦🇿 Aserbaidschan-:-🇭🇷 Kroatien
09.09.201920:45🇭🇺 Ungarn-:-🇸🇰 Slowakei
10.10.201920:45🇭🇷 Kroatien-:-🇭🇺 Ungarn
10.10.201920:45🇸🇰 Slowakei-:-🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
13.10.201918:00🇭🇺 Ungarn-:-🇦🇿 Aserbaidschan
13.10.201920:45🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales-:-🇭🇷 Kroatien
16.11.201918:00🇦🇿 Aserbaidschan-:-🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
16.11.201920:45🇭🇷 Kroatien-:-🇸🇰 Slowakei
19.11.201920:45🇸🇰 Slowakei-:-🇦🇿 Aserbaidschan
19.11.201920:45🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales-:-🇭🇺 Ungarn

 

Favoritenteam in Qualifikationsgruppe E

In der Qualifikationsgruppe E bei der Qualifikation zur Europameisterschaft 2020 ist Kroatien der Favorit auf den Gruppensieg. Kroatien ist Vize-Weltmeister 2018 und eines der stärkeren europäischen Teams. Auf der FIFA-Weltrangliste vom 29. November 2018 rangiert Kroatien auf dem vierten Platz und liegt damit einige Plätze vor den Gruppengegnern.

Kroatische Nationalmannschaft schaffte es bei der WM 2018 bis zum Finale gegen Frankreich.(Foto shutterstock)

In der ersten Saison der Nationenliga 2018/19 zeigte sich die kroatische Mannschaft aber nicht von der besten Seite. Das Team von Trainer Zlatko Dalić konnte in der schweren Gruppe A4 gegen England und Spanien nur einen Sieg und ein Remis erkämpfen und stieg mit vier Punkten in die Liga B ab. Direkt im ersten Spiel nach der Weltmeisterschaft 2018 musste Kroatien bereits einen Dämpfer einstecken. Am 11. September 2018 geriet das Team in Spanien mit 6:0 unter die Räder und konnte sich in den verbleibenden Nationenliga Gruppenspielen nicht zurückkämpfen.

Bester Spieler der kroatischen Auswahl ist der Mittelfeldspieler und Spielmacher Luka Modrić. Der 33-jährige Spieler von Real Madrid wurde bei der WM 2018 mit dem Goldenen Ball als bester Spieler ausgezeichnet und ist amtierender FIFA Weltfußballer des Jahres 2018. Der kroatische Kapitän Modrić hat im Dezember 2018 einen Marktwert von 25 Millionen Euro und liegt damit hinter Spielern wie Ivan Rakitić mit einem Marktwert von 70 Millionen Euro oder Ivan Perišić mit einem Wert von 45 Millionen.

Luka Modric, Real Madrid Star und Kroatiens Topstar, gewann 2018 den Ballon d’Or.(Foto shutterstock)

Die weiteren Gegner in der EM 2020 Qualifikationsgruppe E

Die vier Gegner Kroatiens in der EM 2020 Qualifikationsgruppe E sind Wales, Slowakei, Ungarn und Aserbaidschan. Diese fünf Teams spielen zwei der 24 Tickets für die UEFA Europameisterschaft 2020 aus, die erstmals in verschiedenen Ländern in Europa ausgetragen.  Ungarn und Aserbaidschan sind bei der Europameisterschaft 2020 bereits als Spielort vertreten – diese EM wird auch in der Puskás Aréna im ungarischen Budapest und im Olympic Stadium im aserbaidschanischen Baku stattfinden.

Die walisische Mannschaft ist der größte Favorit auf den Platz als Gruppenzweiter hinter Kroatien in der Qualifikationsgruppe E. Die vom ehemaligen Nationalspieler Ryan Giggs trainierte Mannschaft war bei der EM 2016 erstmals qualifiziert und möchte das gute Resultat wiederholen. Auf der FIFA-Weltrangliste liegt Wales mit dem Superstar Gareth Bale von Real Madrid vor den weiteren Gegner der Gruppe E auf dem 19ten Rang.

Gareth Bale aus Wales beim Nations League gegen Dänemark am 9. September 2018. (Photo by Bo Amstrup / Ritzau Scanpix / AFP) / Denmark OUT
Gareth Bale aus Wales beim Nations League gegen Dänemark am 9. September 2018. (Photo by Bo Amstrup / Ritzau Scanpix / AFP) / Denmark OUT

Die Slowakei ist ein weiterer Gegner in der EM 2020 Qualifikationsgruppe E. Die slowakische Mannschaft liegt im FIFA Ranking auf Platz 27 und zeigte eine schwache Leistung in der Nationenliga 2018/19. In den vier Gruppenspielen der Gruppe B1 gegen die Ukraine und Tschechien holte die Slowakei nur drei Punkte und musste den Abstieg in Liga C antreten.

KIEV, UKRAINE – SEP 8: Matos Kozachik (m), Norbert Domber (R), Marek Hamsik (L) slowakische Nationalspieler.(Foto shutterstock)

Ein weiterer Gruppengegner in der Qualifikationsgruppe E ist die ungarische Nationalmannschaft die in der Nationenliga in Gruppe C2 hinter Finnland auf dem zweiten Rang einlief. Ungarn steht in der FIFA-Weltrangliste an 51ter Position und hat kleinere Chancen auf eine erfolgreiche Qualifikation für die EM 2020. Aserbaidschan liegt auf dem 107ten Platz der FIFA-Wertung und wurde in der Nations League Gruppe D3 hinter Kosovo Gruppenzweiter.

 

Wer wird diese EM Qualifikationsgruppe gewinnen?

Der Favorit auf den Gruppensieg in EM Qualifikationsgruppe E ist Kroatien. Der amtierende Vize-Weltmeister konnte sich bereits für die letzten vier Europameisterschaften qualifizieren und hat mit Luka Modrić einen Weltfußballer in den eigenen Reihen. Beim letzten Freundschaftsspiel am 15. Oktober gegen Jordanien war Modrić allerdings nicht mit von der Partie. Ohne den Superstar reichte es für die kroatische Elf zu einem 2:1-Sieg.

Erster Anwärter auf ein EM Ticket für die Europameisterschaft 2020 hinter Kroatien ist die walisische Nationalmannschaft. Wales hat mit Bale ebenfalls einen sehr guten Spieler in den eigenen Reihen und gute Chancen sich gegen die weiteren Gegner durchzusetzen.